Nachdem wir für die verbleibenden Wohnungen sehr viele Anfragen haben, möchten wir alle Interessierten doch noch einmal zu einer Infoveranstaltung einladen. Sie findet statt

am Freitag, 11. Januar 2019 um 19:00 Uhr im
Freiwilligenzentrum der Stadt Fürth
Theresienstraße 3
90762 Fürth

Wir laden Euch ein, Euch über das Projekt Spiegelfabrik zu informieren und gleichzeitig zu erfahren, ob unter den verbleibenden Wohnungen auch eine ist, die Euren Wünschen und Vorstellungen entspricht. An dem Abend werden auch die Grundrisse und Lagen der noch freien Wohnungen vorgestellt und über das weitere Vorgehen bezüglich des gegenseitigen Kennenlernens und Entscheidens sowohl von unserer als auch von Eurer Seite informiert werden

Aktuell gibt sind von den 59 Wohneinheiten frei:

  • eine familiengeeignete Wohnung mit 100 qm für Eigentümer
  • zwei Wohnungen mit ca 90 qm für Eigentümer, auch familiengeeignet

Bei Interesse meldet Euch bitte per Mail an: Anmeldung zur Infoveranstaltung der Spiegelfabrik am 11. Januar 2019

 

... und das sind:

Nach wie vor ist es so, dass wir Interessierten der Altersgruppe Ü50 leider nur einen Platz auf der Warteliste anbieten können.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich doch einfach zu unserem nächsten Infoabend an.

Unsere nächste Infoveranstaltung zur Baugemeinschaft Spiegelfabrik findet statt

am Freitag, 20. Oktober 2017 um 19:00 Uhr im
Freiwilligenzentrum der Stadt Fürth
Theresienstraße 3
90762 Fürth

Wir laden Euch ein, Euch über das Projekt Spiegelfabrik zu informieren und gleichzeitig zu erfahren, ob unter den verbleibenden Wohnungen auch eine ist, die Euren Wünschen und Vorstellungen entspricht. An dem Abend werden auch die Grundrisse und Lagen der noch freien Wohnungen vorgestellt und über das weitere Vorgehen bezüglich des gegenseitigen Kennenlernens und Entscheidens sowohl von unserer als auch von Eurer Seite informiert werden

Aktuell gibt sind von den 59 Wohneinheiten frei:

  • zwei Wohnungen a 54 qm
  • eine familiengeeignete genossenschaftliche Wohnung mit ca 100 qm
  • ein bis zwei familiengeeignete Wohnung mit 100 qm für Eigentümer
  • zwei Wohnungen mit ca 75 qm/90 qm für Eigentümer
  • eine familiengeeignete große Wohnung mit ca 150 qm für Eigentümer

 

Wer Wohnen und Arbeiten miteinander verbinden will und gleichzeitig auch von einander trennen möchte, findet in dem Gebäude der Spiegelfabrik ideale Bedingungen. Die Architektur des Gebäudes bedient sich einzelner Module, die man sowohl horizontal als auch vertikal miteinander verknüpfen kann, so dass z.B. das Büro im Erdgeschoss liegt und direkt darüber die private Wohnung. Beide haben einen separaten Eingang, können aber auch über eine Treppe im Innenraum miteinander verbunden werden.

Noch suchen wir Interessenten, die sowohl Wohnen und Arbeiten als auch Lust auf das Leben mit anderen und dem damit einhergehenden Wechselspiel von Gemeinschaft und Rückzugsmöglichkeiten in die eigenen vier Wände haben. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf.

 

 

Unsere nächste Infoveranstaltung zur Baugemeinschaft Spiegelfabrik findet statt

am Freitag, 19. Mai 2017 um 19:00 Uhr im
Freiwilligenzentrum der Stadt Fürth
Theresienstraße 3
90762 Fürth

Wir laden Euch ein, Euch über das Projekt Spiegelfabrik zu informieren und gleichzeitig zu erfahren, ob unter den verbleibenden Wohnungen auch eine ist, die Euren Wünschen und Vorstellungen entspricht. An dem Abend werden auch die Grundrisse und Lagen der noch freien Wohnungen vorgestellt und über das weitere Vorgehen bezüglich des gegenseitigen Kennenlernens und Entscheidens sowohl von unserer als auch von Eurer Seite informiert werden

Aktuell gibt sind noch frei:

  • zwei Wohnungen a 54 qm
  • eine familiengeeignete genossenschaftliche Wohnung mit ca 100 qm
  • ein bis zwei familiengeeignete Wohnung mit 100 qm für Eigentümer
  • eine Wohnung mit ca 75 qm für Eigentümer

Da der Platz begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung über das Kontaktformular.

Teil der Baugruppe Spiegelfabrik wird eine Genossenschaft sein. Genossenschaftliches Wohnen ist eine bewährte Form des Wohnens unter Berücksichtigung sozialer, nachhaltiger und solidarischer Aspekte. Gerade in Zeiten ungewisser Preisentwicklungen am Wohnungsmarkt bietet die Genossenschaft die solide Alternative zu steigenden Kosten rund um das Wohnen.

All die Informationen dazu werden in einer gesonderten Infoveranstaltung vorgestellt. Auch mitgebrachte und entstehende Fragen sind uns wichtig zu diskutieren.

Die Infoveranstaltung findet statt:

am Mittwoch, den 25. Januar 2017

um 19:00 Uhr

in der Spiegelfabrik,

Lange Straße 53 in 90762 Fürth

Wer

  • sich für die Rechtsform der Genossenschaft interessieren oder nähere Informationen dazu erhalten möchten.
  • geförderten Wohnraum (einkommensabhängige Wohnraumförderung) in Anspruch nehmen möchten.
  • zwar über rund 30% Eigenkapital verfügen, aber keinen Immobilienkredit von der Bank erhalten können oder wollen.
  • eine Geldanlage suchen, die anderen im Sinne eines Solidarprinzips hilft und dazu noch eine rentable Verzinsung erzielt

ist herzlich eingeladen zum Kommen.

Die Genossenschaftlerinnen und Genossenschaftler der Spiegelfabrik freuen sich auf zahlreiche Teilnahme.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Unsere nächste Infoveranstaltungen zur Baugemeinschaft Spiegelfabrik finden statt

am Freitag, 13.01.2017
Freiwilligenzentrum der Stadt Fürth
Theresienstraße 3
90762 Fürth

Beide Veranstaltungen sind bis auf den allerallerletzten Platz belegt. Wer dennoch Interesse an unserem Bauprojekt hat, melde sich bitte über das Kontaktformular Wir bemühen uns, einen guten Weg des Kennenlernens zu finden.

Zur Information: Unsere Baugruppe füllt sich zusehends. Für die Altersgruppe der über 50jährigen existiert eine Warteliste, über die möglicherweise nachgerückt werden kann.

Unsere Baugruppe füllt sich. Weit mehr als die Hälfte der Teilnehmenden hat sich gefunden. Insbesondere Familien mit Kindern haben aber noch gute Chancen, hier mehr als nur eine Wohnung zu finden. Denn das Wohnen und Leben in der Spiegelfabrik bietet viele Möglichkeiten, u.a.:

  • neue Freunde zu finden und alte einzuladen
  • immer jemanden zum kickern zu finden (oder zum kichern)
  • unkompliziert einander zu unterstützen
  • gemeinsam feste zu gestalten und Feste zu feiern
  • über alle Generationen hinaus sich zu begegnen
  • Gemeinschaftsräume zu nutzen und so den eigenen Wohnraum zu weiten
  • miteinander zu leben und sich doch auch in die eigenen vier Wände zurückziehen zu können

Wenn Euch das anspricht, informiert Euch doch einfach und unverbindlich auf einem unserer nächsten Infoabende. Dann erfahrt Ihr noch mehr über das Projekt - und lernt auch schon die ersten derer, die bereits dabei sind, kennen.

Angesprochen? Dann nehmt gern Kontakt auf.